DeutschEnglish
Aktuell
Aktuell
2012
7. und 8. Dezember, 20 Uhr: Weihnachtskonzerte des Mädchenchores in der Marktkirche Hannover.

2. Oktober, 21 Uhr: „Licht und Klang“ in der Marktkirche Hannover.

29. September – 13. Oktober: 8. Internationaler Joseph Joachim Violinwettbewerb, Hannover.

23. Sept, 17 Uhr: Jubiläumskonzert des Mädchenchores Hannover im großen Sendesaal des NDR. Teil des Programms ist die Uraufführung zweier Auftragskompositionen von Vinko Globokar und Peter Eötvös.

19. – 21. April: „International Artist Management Association“-Konferenz in Budapest.

17. April, 11 Uhr: Erste Pressekonferenz des Violinwettbewerbs in Hannover.

12. – 15. April: Teilnahme an der Jahreskonferenz der „World Federation of International Music Competitions“ in Eindhoven.

15. Januar, 11 Uhr:  Neujahrskonzert und Auftakt des Jubiläumsjahres „60 Jahre Mädchenchor Hannover“ im Niedersächsischen Staatstheater.
2011
9./10. Dezember: Weihnachtskonzerte des Mädchenchores Hannover mit dem Kammerorchester musica assoluta in der Marktkirche Hannover.

14. - 27. Oktober 2011: Belgien- und Frankreich-Tournee des Mädchenchores Hannover in Zusammenarbeit mit dem Chorverband „A Choeur Joie“ mit Konzerten in St. Niklaas, Gent, Sombreffe, Nancy, Lyon, Bordeaux, Vannes, Le Havre und Chimay.

6. Oktober: Eröffnungskonzert der eigenen Konzertreihe von musica assoluta in der Galerie in Herrenhausen mit der Solistin Antje Weithaas.

24. September: Abschlusskonzert der Reihe "Bach integral" mit Ulfert Smidt an der Marktkirche Hannover.

03./04. September: Uraufführung der Mädchenchor-Kammeroper „Didos Geheimnis“ von Andreas N. Tarkmann im Galeriegebäude in  Herrenhausen.

06. August/Hiroshima-Tag: Sehen, Hören, Erinnern - ein Projekt zum Gedenken an die Zerstörung der Partnerstadt Hannovers im Jubiläumsjahr von „150 Jahre deutsch-japanische Handelsbeziehungen“ in der Ruine der Aegidienkirche, mit Lenka Zupkova, Mikhail Honesseau u.a.

03. Juli: Jurymitglied zur Vergabe des Gundlach Musikpreises 2011.

09. - 12. Juni: Das Orgelfest Hannover mit Daniel Roth, Christian Schmitt, dem Göttinger Sinfonieorchester, dem Norddeutschen Figuralchor u. a. in der Marktkirche Hannover.

27. Mai - 19. Juni: KunstFestSpiele Herrenhausen.

Seit März: Beginn der Vorbereitungen zum „Internationaler Joseph Joachim Violinwettbewerbs, Hannover“, der im Zeitraum 30.09 – 13.10.2012 stattfinden wird.

05. Februar: Eröffnungskonzert der Reihe "Bach integral" in der Marktkirche Hannover - das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs, aufgeführt durch Ulfert Smidt in 20 Konzerten, Live-Filming am 05.02., 28.05. und 24.09 und CD-Produktion bei Rondeau productions .

16. Januar: Neujahrskonzert "Chorizonte" des Mädchenchores Hannover in der Staatsoper Hannover.
2010
3./4. Dezember: Weihnachtskonzerte des Mädchenchores in der Marktkirche Hannover; Programm: Benjamin Britten "A ceremony of Carols" und André Caplet "A miroir de Jésus"; CD-Produktion mit Rondeau productions und Mitschnitt durch den Norddeutschen Rundfunk. 

11. - 23. Oktober: Planung und Finanzierung der Estland-Tournee des Mädchenchores Hannover, mit Konzerten in Tallinn, Tartu und Pärnu.

September: Beratung der KunstFestSpiele Herrenhausen 2011.

Seit August: Management, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit für Konzertprojekte des Arbeitskreises Kirchenmusik des Evangelisch-lutherischen Stadtkirchenverband und der Marktkirche Hannover. 

Seit Juli: Fundraising und Pressearbeit für Projekte Verein Blickpunkte e.V. mit der Geigerin Lenka Zupkova.

09./10. Juni: Seminar zum Thema "Selbstvermarktung" für die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats in Schloss Weikersheim.

29. Mai: Beratungsseminar der neu aufgenommenen Künstler von Live Music Now in der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

25. Januar: Neujahrskonzert des Mädchenchores in der Staatsoper Hannover.

Oktober 2009 bis Juni 2010: Freie Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit für die KunstFestSpiele Herrenhausen 2010.

Seit Mai 2009: ausgewählte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Stiftung Niedersachsen.
2009
11./12. Dezember: Weihnachtskonzerte des Mädchenchores in der Marktkirche Hannover mit Lesung der Weihnachtsgeschichte durch die Landesbischöfin und Ratsvorsitzenden der EKD Dr. Margot Käßmann (11.12.) und den Stadtsuperintendenten i.R. Hans Werner Dannowski (12.12.). Diese Konzerte werden in Zusammenarbeit mit Pro Musica Hannover veranstaltet.

18. November: Beratung der neu aufgenommenen Kandidaten bei Live Music Now.

29./30. Oktober: Teilnahme am KulturInvest 2009, dem Kongress für Kultur, Wirtschaft und Sponsoring im Admiralspalast Berlin.  

5. - 17. Oktober: Polentournee des Mädchenchores Hannover mit Konzerten in Poznan, Lodz, Karkov und Wroclav.  

Seit Oktober 2009: Freie Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit für die KunstFestSpiele Herrenhausen 2010.

24./25. Juni: zweitägiges Seminar für die Bundesauswahl der Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrates in Schloss Weikersheim zum Thema "Selbstvermarktung".  

Seit Mai 2009: ausgewählte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Stiftung Niedersachsen.

18. Januar, 11:30 Uhr: Neujahrskonzert des Mädchenchors Hannover im Opernhaus mit dem Titel "Mit Neuer Musik ins neue Jahr".
2008
Abschluß eines neuen Sponsoring-Vertrags zwischen dem Mädchenchor Hannover und der Concordia Versicherung für die Dauer von drei Jahren.

Jury-Teilnahme zur Vergabe des Gundlach Musikpreises an drei Studierende der Hochschule für Musik und Theater in Hannover.

Teilnahme am Unternehmerinnen-Kongress, eine Veranstaltung des Gründerinnen Consult Hannover.

Planung, Finanzierung und Durchführung der Chinatournee des Mädchenchores Hannover mit Konzerten in Beijing, Guangzhou, Hong Kong und Macau.   

Teilnahme am Symposium „Corporate Cultural Responsibility 2008“ , eine Veranstaltung des Kulturkreises der Deutschen Wirtschaft im BDI und dem Arbeitskreis Kultursponsoring, Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin.

Leitung eines zweitägigen Seminars zum Thema „Selbstvermittlung“ in der Musikakademie Schloss Weikersheim, als Teil des Vorbereitungslehrgang der 53. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats.
Management
Management
Management
Kunst verdient Publikum, Veranstalter suchen Künstler und Künstler brauchen Konzerte. Die Zusammenführung von Menschen und ihren Ideen, die Planung und erfolgreiche Realisierung von Kulturveranstaltungen sind unsere Stärken.
Dazu gehören eine kreative Projektentwicklung mit den Künstlern, ein solides Projektmanagement für alle Beteiligten und eine weitreichende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Internationaler Joseph Joachim Violinwettbewerb Hannover
Vom 30. September bis 13. Oktober 2012 findet in Hannover zum achten Mal der von der Stiftung Niedersachsen ausgerichtete Internationale Joseph Joachim Violinwettbewerb, Hannover statt. Mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 140.000 € ist er der höchstdotierte Violinwettbewerb weltweit und einer der wichtigsten seiner Art. Für die Stiftung Niedersachsen ist der im Drei-Jahres-Turnus stattfindende Wettbewerb das umfangreichste Projekt. Ziel ist es, herausragenden Nachwuchstalenten aus aller Welt einen Start in eine internationale Karriere zu ermöglichen.
35 junge Geiger von Weltklasse erhalten die Einladung in die niedersächsische Landeshauptstadt, um sich für die begehrten Preise zu qualifizieren. Der mit 50.000 € dotierte Erste Preis  wird um eine CD-Produktion mit Naxos (weltweiter Vertrieb) und die Vermittlung von Debüt-Rezitalen und -Konzerten mit Orchestern und Ensembles von internationalem Rang ergänzt. Außerdem wird dem Ersten Preisträger eine Violine von Giovanni Battista Guadagnini durch die Fritz Behrens-Stiftung leihweise für drei Jahre zur Verfügung gestellt. Der Zweite Preis ist mit 30.000 € dotiert, der Dritte mit 20.000 €. Die Preisträger auf den Plätzen vier bis sechs erhalten je 8.000 €, während alle weiteren Semifinalisten mit einem Stipendienbetrag von je 1.000 € unterstützt werden. Zudem werden ein Kritiker- und ein Publikumspreis von je 5.000 € vergeben. Partner des Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerbs, Hannover sind die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, die Staatsoper Hannover und der Norddeutsche Rundfunk sowie die Fritz Behrens-Stiftung, Naxos und die Konzertdirektion Schmid.

Julia Albrecht hat die organisatorische Leitung des 8. Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerbs, Hannover übernommen.
Mädchenchor Hannover
Der Mädchenchor Hannover zählt zu den besten Jugendchören Deutschlands.
Seit seiner Gründung im Jahre 1952 wurden ihm zahlreiche Auszeichnungen und Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben verliehen. Unter der Leitung von Gudrun Schröfel erhielt er 1998 den „Niedersächsischen Kunstpreis für Musik“ als Dank und Anerkennung seiner Leistungen.
Der Mädchenchor Hannover ist ein kulturelles Zentrum, in dem qualifizierte und pädagogisch erfahrene Fachkräfte für eine kontinuierliche Schulung des Chores insgesamt, wie auch der einzelnen Stimme sorgen.  Aus der „Chor- und Singschule Mädchenchor Hannover“ sind zahlreiche Preisträgerinnen des Bundeswettbewerbs „Jugend Musiziert“ hervorgegangen. Für viele der jungen Sängerinnen  war die Zugehörigkeit zum Mädchenchor die Vorbereitung auf ein erfolgreiches Musikstudium und eine Karriere als Berufsmusikerin.  
Das Repertoire  des Mädchenchors Hannover umfasst alle Epochen und Stilrichtungen  und wird durch Aufträge an zeitgenössische Komponisten ergänzt.
Julia Albrecht Artist Management vertritt den Mädchenchor weltweit mit den Aufgabenschwerpunkten der Konzert- und Tournee-Planungen, der CD-Produktionen sowie des Fundraisings für diese Vorhaben.
Kirchenmusik an der Marktkirche Hannover
Der Evangelisch-lutherische Stadtkirchenverband und die Marktkirche Hannover haben den „Arbeitskreis Kirchenmusik“ gegründet, um die musikalischen Aktivitäten an der Bischofskirche und zugleich größten Kirche der Landeshauptstadt zu unterstützen. Tragende Säulen sind dabei die  Konzertprojekte der drei Chöre (Bachchor Hannover, Norddeutscher Figuralchor und St. Georgs Kantorei) mit ihrem Leiter Jörg Straube und die Orgelkonzerte von Ulfert Smidt. Ausgewählte Projekte  begleiten wir mit unserem Management, dem notwendigen Fundraising und einer gezielten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
musica assoluta
Das Kammerorchester musica assoluta, gegründet 2009 in Hannover, versammelt  Preisträger internationaler Wettbewerbe, junge Professoren der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und exzellente bühnenerfahrene Orchestermusiker zu einem jugendlich-vitalen, flexiblen Klangkörper.
Geleitet von dem Komponisten und Dirigenten Thorsten Encke, ist ihr Anspruch allerhöchste musikalische Kompetenz, Vitalität und Neugier. Das Orchester setzt auf stilistische Vielfalt und programmatische Erneuerung und führt in der Saison 2011/2012 erstmalig eine eigene Konzertreihe im Galeriegebäude Herrenhausen auf.
Wir vermitteln musica assoluta an bundesweite Konzertveranstalter.
Finanzierung
Finanzierung
Finanzierung
"Ein Netz zu knüpfen ist besser als um Fisch zu beten", sagt ein chinesisches Sprichwort.
Die Finanzierung von Kultur ist nicht nur eine Aufgabe der Öffentlichen Hand. Kulturschaffende müssen verstärkt selbst aktiv werden, um ihr Angebot zu erhalten oder es zu verbessern. Dabei helfen wir.
Für gemeinnützige Kultureinrichtungen gehört Fundraising zum Alltag. Institutionelle Förderung, Projektfinanzierung, Akquisition von Spendengeldern, Partnerschaften mit Erblassern und Zustiftungen sind unsere Themen.
Wirtschaftsunternehmen betrachten Sponsoring zunehmend als wesentlichen Bestandteil einer modernen Firmenphilosophie und als attraktive Ergänzung zur herkömmlichen Werbung. Leider fehlen häufig Kontakte zu geeigneten Partnern in der Kultur.
Wir stellen individuelle Beziehungen zwischen Förderern, Sponsoren und Kulturschaffenden her. Dazu gehört die Recherche passender Unternehmen, Kontaktaufnahme und vertragliche Ausarbeitung der gegenseitigen Leistung sowie auch die Kontrolle der Umsetzung zu einem gemeinsamen Erfolg.
Institutionen in Zusammenarbeit für Projektförderung
Rut-und-Klaus-Bahlsen-Stiftung
Concordia Versicherungen
Deutscher Musikrat
Ernst von Siemens Musikstiftung
Fritz-Behrens-Stiftung
Goethe Institut
Hanns-Lilje-Stiftung
Klosterkammer Hannover
Kulturbüro der Landeshauptstadt Hannover
Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
musik 21
Musikland Niedersachsen
NDR Musikförderung
Niedersächsische Sparkassenstiftung
NORD LB
Region Hannover
S Hannover Stiftung
Sparda Bank Hannover Stiftung
Sparkasse Hannover
Stiftung Kulturregion
Stiftung Niedersachsen
TUI Stiftung
VGH Versicherungen
VHV Versicherungen
Walter und Charlotte Hamel Stiftung
Wilhelm Hirte Stiftung
Beratung
Beratung
allgemein
Im Rahmen der Tätigkeiten als Künstlervermittlerin und Kulturmanagerin haben wir zahllose Gespräche mit Künstlern über deren Karriere geführt. Die Fragen, Erwartungen und Hoffnungen sind häufig ähnlich, aber es gibt bundesweit keine Agentur, die sich die professionelle Beratung von Künstlern zum Ziel macht.
Unser Angebot richtet sich an Musikerinnen und Musiker jeden Alters in jeder Phase ihrer Karriere
und an Institutionen, die ihre Inhalte  der musikalischen Ausbildung durch marktorientierte Kompetenzen erweitern möchten.
Rufen Sie uns gerne an und vereinbaren einen Termin für ein persönliches Gespräch.

Junge Solisten
Junge Solisten finden sich nach dem Studium auf dem Musikmarkt wieder, ohne die notwendigen Einblicke in das Musikgeschäft gewonnen zu haben. Die Kontaktaufnahme zu Veranstaltern und Agenturen, die eigene Vermittlung und Konzert-Akquisition sind wesentliche Bestandteile eines späteren Lebens von der Kunst.
Welche Unterlagen sollten Sie versenden? Wie gestalten Sie Ihre Künstlerwebsite? Was können Sie selber tun, um Konzertangebote zu bekommen? Zu welchem Zeitpunkt der Karriere ist es sinnvoll, mit Agenturen Kontakt aufzunehmen und welche Agentur könnte die richtige für Sie sein?
Gemeinsam finden wir Antworten zu diesen Fragen.
Etablierte Künstler
Der Weg des Erfolges ist immer auch eine Suche nach Veränderung. Suche geht oft einher mit Ratlosigkeit. Der Wunsch nach Neuorientierung kann zu Entscheidungen führen, die vorher sorgfältig durchdacht sein sollten.
Vielleicht gibt es auch lang gehegte Berufswünsche für deren Erfüllung Sie  den geeigneten Weg noch nicht gefunden haben.
Gemeinsam werden wir Perspektiven suchen und Lösungsansätze finden.
Institutionen
Kulturschaffende Einrichtung sind immer auf der Suche nach Erweiterung und innovativer Erneuerung ihres Programms. Institutionen der musikalischen Ausbildung möchten verstärkt Bezüge zur beruflichen Wirklichkeit herstellen.
Beides unterstützen wir gerne und entwickeln für Sie ein individuelles Angebot.
Referenzen
Kontakt
Kontakt
Kontakt
julia albrecht artist management
Lenchen-Kunow-Weg 11
30657 Hannover
tel/fax +49 511 2110697
email info@juliaalbrecht.com
www.juliaalbrecht.de

Julia Albrecht
(Geschäftsführung)
mobil +49 177 4403510
email albrecht@juliaalbrecht.de

Claire Lütcke
(Assistenz und Projekte)
mobil +49 172 4403111
email luetcke@juliaalbrecht.de
Julia Albrecht
Julia Albrecht wurde in einer Musikerfamilie geboren. Sie beendete 1994 das Studium der Rechtswissenschaft an der Freien Universität in Berlin mit dem Ersten Staatsexamen. In den folgenden zehn Jahren war sie Künstlermanagerin der in Hannover ansässigen, weltweit operierenden Konzertdirektion Schmid und vertrat eine Vielzahl hochkarätiger Dirigenten und Solisten national und international (Künstler). Die enge Zusammenarbeit mit Orchestern, Veranstaltern, CD-Labels und anderen Agenturen gewährte ihr umfassende Einblicke in das internationale Musikgeschäft.
Seit 2005 ist Julia Albrecht als Musikmanagerin in Hannover selbständig tätig. Langjährige Kontakte zu Künstlern, Veranstaltern, Förderern und Musikfreunden in der Musikszene Hannovers ergänzen ihre Kompetenzen bei der organisatorischen Leitung von Musikprojekten, der Finanzmittelakquise sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
Die Beratung von Musikerinnen und Musikern ist Julia Albrecht seit Anbeginn ihrer Tätigkeit ein besonderes Anliegen. Im Auftrag des Deutschen Musikrates ist sie in diesem Zusammenhang alljährlich als Dozentin bei der Bundesakademie der Konzerte Junger Künstler in Schloß Weikersheim zu Gast.
Julia Albrecht lebt mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Hannover.
Claire Lütcke
Claire Lütcke verfügt über umfangreiche Kenntnisse in Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und  Kundenbetreuung ebenso wie kaufmännischen und organisatorischen Kompetenzen bei der Entwicklung und Durchführung unterschiedlicher Kulturprojekte.
Nach ihrem Studium der Germanistik und Soziologie in Göttingen entschied sich Claire Lütcke für ein Schauspielstudium, welches sie an der Hochschule für Musik und Theater Hannover mit Diplom abschloss. Ihr beruflicher Weg führte sie dann u. a. über das Management der Europatournee „Beckett directs Beckett“ sowie die Ausstellungsbegleitende Mitarbeit in der Staatlichen Kunsthalle Berlin zurück nach Hannover, wo sie als Gründungsmitglied über 20 Jahre lang das Theater an der Glocksee künstlerisch und administrativ leitete und dessen Profil mit einer Vielzahl von Inszenierungen maßgeblich prägte.
Zugleich war sie als Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover tätig.
Claire Lütcke hat eine erwachsene Tochter und lebt mit ihrem Mann in Hannover.
Impressum
Impressum
Impressum
Verantwortlich für den Inhalt dieser Website:

Julia Albrecht
julia albrecht artist management
Lenchen-Kunow-Weg 11
30657 Hannover
Tel/Fax +49 511 2110697
Email info@juliaalbrecht.com
USt-IdNr 26/101/20839

Vielen Dank an:
Patrick Pryga - PC- und Internetdienste
Karolin Pfeiffer & David Carswell – Englische Übersetzungen
Petra Ehlers - Gestaltung der Website
Thilo Nass – Fotos

Bildquellen: Marco Borggreve, Wolfgang Schweden, Fotolia, istockphoto, photocase.
Haftungsausschluss
Haftung für Inhalte
Die Inhalte meiner Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte übernehme ich keine Gewähr. Als Dienstanbieterin bin ich gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Dienstanbieter sind nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werde ich diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Für diese fremden Inhalte übernehme ich keine Gewähr. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen. Sollten Inhalte dieser Seiten juristisch angreifbar sein, distanziere ich mich ausdrücklich von diesen Inhalten.

Urheberrecht
Als Betreiberin dieser Website bin ich bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen. Die durch mich erstellten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seiten sind nicht gestattet.

Datenschutz
Soweit auf meinen Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies auf freiwilliger Basis. Die Nutzung der Angebote und Dienste ist, soweit möglich, stets ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumpflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiberin der Seiten behält sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.